Critical-Mass-Berlin.de
Home > Themen > Spreewaldmarathon 2015

Spreewaldmarathon 2015


Samstag, 18.04.2015 Lübben, Spreewaldmarathon

06:47 Uhr: Zu fünft starteten wir gemeinsam in Berlin Lichtenberg. Christian kam mit einem andern Zug nach.

08:14 Uhr: Insgesamt waren 4.316 Radler am Start.

08:28 Uhr

08:44 Uhr: Die Startnummern für die 110 km sind bereits alle.

08:49 Uhr: Florian, Heino und ich starten vorzeitig. Wir wollten noch in den Supermarkt.

09:25 Uhr: Florian ist uns voraus. Wir hatten einen Wegweiser übersehen.

09:27 Uhr: Dieser Radler brachte uns auf den richtigen Kurs. Direkt in den Gegenwind. Die Wind-Räder laufen leicht und schnell.

09:31 Uhr: Im vergangenen Jahr blühte an dieser Stelle der Raps.

09:35 Uhr: Diese Wegweiser kann man eigentlich nicht übersehen.

09:37 Uhr: Florian ist nicht mehr zu finden. Er wird sich verfahren haben.

09:52 Uhr

10:09 Uhr: Wenn es enger wurde, dann hatte ich die Kamera lieber nicht mehr angefasst.

10:12 Uhr: Aber, es war recht windig, da waren die Plätze im Schatten begehrt.

10:22 Uhr

10:24 Uhr: Oh je, die Frühstücks-Brötchen kommen heute etwas später.

10:29 Uhr

10:47 Uhr

10:48 Uhr

10:49 Uhr

10:49 Uhr

11:05 Uhr: Wind, seit 1992.

11:17 Uhr

11:20 Uhr

11:31 Uhr

11:41 Uhr

11:44 Uhr

11:55 Uhr

12:41 Uhr: Ah, der Eifelturm. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Verpflegungspunkt Schlepzig.

13:10 Uhr: Dort gibt es traditionell Hefeplinse.

13:18 Uhr

13:34 Uhr: Aber heute sehen wir einen Hauch von Unzufriedenheit ...

13:36 Uhr: ... in den Gesichtern. Die Plinse sind alle.

13:42 Uhr: Was soll's.

13:42 Uhr: Wir haben doch den Wind. :-)

13:47 Uhr

13:57 Uhr

14:01 Uhr: In Burg, die Bauernstube macht einen verlassenen Eindruck. Da entschloß ich mich mit Heino, die vorgegebene Route zu verlassen ...

14:45 Uhr: ... und noch andere Orte der Vergangenheit anzusteuern. Es ist ja kein Wettkampf.

15:46 Uhr: Unser Weg ist landschaftlich schöner, aber hinter Lübbenau trifft uns der Wind nahezu ungebremst.

16:02 Uhr

16:05 Uhr: Dafür erleben wir den Spreewald nicht von der Landstraße.

16:12 Uhr

16:14 Uhr: Und wir kommen auch ans Ziel.

16:15 Uhr: Florians Gurken-Medallie hängt bereits am Fahrrad.

16:27 Uhr: Er zeigt uns seine Irrfahrt auf dem Garmin.

16:28 Uhr: Oh je, er hatte wieder auf die Strecke gefunden und ist dann, mit kurzen Pausen, vermeintlich hinter uns her gejagt.

16:28 Uhr: Wir hatten jedoch ordentliche Pausen eingelegt. So war er vor uns im Ziel.

16:31 Uhr

16:35 Uhr: Christian in der Gurkenschlange.

16:36 Uhr: Sophie und Sascha sind auch eingetroffen.

16:36 Uhr: Räder hoch.

16:37 Uhr: Hoch2.

16:41 Uhr

16:45 Uhr

17:42 Uhr: Mit der Gulaschkanone verlassen wir dann Lübben. Bis zum nächsten Jahr.

Wer noch Appetit hat. Hier geht es zu den Bildern von 2014.